Home
Veränderung
Energetik
Lebensentwicklung
Quanten + Hypnose
Spiegelgesetz
Wirbelsäule
Kraftorte u. Spirit
Geomantische u. Scha
Radiästhesie
NF/HF Frequenz
Reiki
Jin Shin Jyutsu
Neue Homöopathie
Kontakt-Formular
Impressum
Gästebuch
Diashow
Sitemap

 Neue Homöopathie 

Heilen mit Zeichen, Meridianbalance durch Strichcodes und geometrische Formen

 

Symbole sind die Sprache unseres Unterbewusstseins. Seit Jahrtausenden werden ihnen Selbstheilungskräfte zu geschrieben. Geometrische Formen bieten dem feinstofflichen Feld bildhaft codierte Informationen und liefern heilende Impulse auf körperlicher und emotionaler Ebene. Dieses ist die Anwendung verschiedener Strichcodes auf den Meridian-Punkten, ähnlich der Akupunktur. Sie werden mit der Einhandrute festgestellt und bewirken durch ihre elektromagnetischen Felder die Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Organe, Systeme und bei verschiedenen anderen Belastungen wie Psyche, Kindheit, Partnerschaften, Todesfälle, Beruf usw. .Gerade in dieser Zeit, in der unsere Gesundheits-Systeme so nicht mehr haltbar sind, soll diese Methode eine Hilfe zur Selbsthilfe sein. Es ist ein sehr altes Wissen, das heute mit moderner Messtechnik nachgewiesen werden kann.

So fand man bei der bekannten Ötzi-Mumie aus dem Ötztal die gleichen Strichcodes und konnte die damalige gesundheitliche Belastung feststellen.

 
Erich Körbler (1938-1994) war Forscher in Elektrotechnik/Elektronik. Körbler machte erstmals die Kommunikation zwischen Stoffen und den Men­schen sichtbar, indem es ihm gelang, mit Hilfe von Bleistiftstrichen auf einem Blatt Papier die Information beliebig zu verändern. Er entdeckte Grundformen, Striche, Kombinationen von Solchen, Zeichen wie Sinus, Ypsilon und balkengleiches Kreuz, die wie Schaltelemente innerhalb der Kommunikation wirken. Im Jahr 2000 konnte von Dr. h.c. Martin Günter wissenschaftlich die Wirksamkeit der geometrischen Formen und des Körbler-Strichcodes nachgewiesen werden. Geometrische Formen wirken wie Antennen, die die Energie- und Informationsströme beeinflussen u. wieder harmonisieren können. Welcher Strichcode aufgezeichnet wird, hängt von der Art und Intensität der Störung ab. Dieses Heilverfahren ist in Wahrheit nichts Neues, wenn man zum Beispiel die Heiltätowierungen der Aborigines in Australien heute noch bedenkt. Mittlerweile gilt als wissenschaftlich erwiesen, dass die zahlreichen Tätowierungen am Körper von der Gletschermumie Ötzi medizinisch-therapeutischen Zwecken diente. Die neue Homöopathie dient als hervorragende Stärkung und zur Harmonisierung diverser Energieflusstörungen.
 
 

 

 

 

 

 

 

 


Top

MNC-Webmaster: ©opyright by N. Rößner - Änderung vorbehalten 122011 | bewusstleben-info@online.ms

Der Titel Ihrer Homepage </ title> <! - kgxHXZPzLy7vSKJmhwIpn8KVpx8 -> Sie können Ihre Prüfung ID in einer Put- Kommentar Oder in eigenen Meta-Tag nsw-c0g2s-she8lzi4glt4mn41pkf6l8jh7y49u5k05z4nb9djewb7yw-w03je0ozzdjk712b36b88eu69fq4ceik2iho3l7-t1weaxefz5074y45qaiu2-mfnq5up8uqfuu</body></html>